Zum Hauptinhalt springen
07571 - 724 0Zum Kontaktformular
Anschrift
Leopoldplatz 1
72488 Sigmaringen
Öffnungszeiten
Montag - Freitag
8:30 - 12:00 Uhr
Montag - Donnerstag
13:00 - 17:00 Uhr

Wohnen am Schleißheimer Kanal

 

Im Stadtteil Hochbrück in Garching wird die GSW eine unbebaute Grundstücks­fläche mit 12,7 ha bebauen und dort in den nächsten Jahren Wohnraum für mehr als 1.600 Menschen schaffen.

Startschuss für Wohnbauprojekt in Garching-Hochbrück

Share
Aktuelles

Der Garchinger Stadtteil Hochbrück ist bislang vor allem durch Gewerbe geprägt. Im Rahmen des Stadtentwicklungsprozesses hat sich die Stadt nun entschlossen, den Stadtteil Hochbrück weiterzuentwickeln. In einem neuen Quartier sollen insbesondere Wohnungen und Einfamilienhäuser mit hoher Qualität geschaffen werden. Zur Förde­rung einer nachhaltigen Mobilität sollen innovative Mobilitätskonzepte auf Quartiers­ebene entwickelt und umgesetzt werden.

Die hierfür vorgesehene Grundstücksfläche entlang des Schleißheimer Kanals wird von der GSW bebaut, welche sowohl als Investor wie auch als Bauherr auftritt. Auf dem Grundstück werden wir in den kommenden Jahren circa 120 Einfamilienhäuser und circa 600 Wohnungen erstellen. Wir streben dabei eine qualitätsvolle städtebauliche Entwicklung durch eine gute städtebauliche und architektonische Gestaltung und eine Ressourcen schonende, nachhaltige und energetische Bauweise an.

Sowohl im Geschosswohnungsbau als auch im Einfamilienhausbau soll vor allem den Wohnbedürfnissen junger Familien Rechnung getragen werden. Rund 70 Prozent der entstehenden Geschossfläche ist für den Geschosswohnungsbau und rund 30 Prozent für den verdichteten Einfamilienhausbau vorgesehen. Für eine sozialgerechte Bodennutzung im Geschosswohnungsbau und eine verdichtete Einzelhausbebauung sollen 30 Prozent der Geschossflächen zur Verfügung gestellt werden.

Die GSW lobte für das Projekt einen Architektenwettbewerb aus, bei dem der Entwurf des Münchner Architekturbüros Fink & Jocher Architekten und Stadtplaner sowohl das Preisgericht wie auch die Garchinger Stadträte überzeugt hat. Mit ihrer fraktionsüber­greifenden Zustimmung zur Aufstellung eines Bebauungsplans ist nun der offizielle Startschuss für das Projekt gefallen. Vom Beginn der Bauarbeiten wird es etwa sechs bis sieben Jahre bis zur Fertigstellung dauern.