Zum Hauptinhalt springen
07571 - 724 0Zum Kontaktformular
Anschrift
Leopoldplatz 1
72488 Sigmaringen
Öffnungszeiten
Montag - Freitag
8:30 - 12:00 Uhr
Montag - Donnerstag
13:00 - 17:00 Uhr

GSW Sigmaringen baut 121 Wohnungen in Augsburg

Hebauf am „Sanddorn Park“

GSW feiert Richtfest am "Sanddorn Park" in Augsburg

Share
Presseinformationen

Die GSW Gesellschaft für Siedlungs- und Wohnungsbau Baden Württemberg mbH mit Sitz in Sigmaringen (GSW Sigmaringen) lud am Mittwoch, den 20.05.2015 zum Richtfest auf ihre Großbaustelle im Stadtteil Hammerschmiede in Augsburg, wo das Unternehmen zurzeit die Wohnanlage „Sanddorn Park“ mit 121 Eigentumswohnungen erstellt.

Seit Häuser gebaut werden, kommt der Fertigstellung des Rohbaus eine ganz besondere Bedeutung zu. Ganz nach altem Brauch wird der Richtbaum von den Zimmerleuten am Dachstuhl befestigt. Geschmückt mit bunten Bändern oder Tüchern kündigt er weithin sichtbar vom Fortgang des Baus. Trotz des regnerischen Wetters trafen sich am Mittwoch Handwerker, Planer und Erwerber auf der Großbaustelle zwischen der Friedel-Urban-Straße und dem Sanddornweg in Augsburg, um gemeinsam Richtfest zu feiern.

Roy Lilienthal, Geschäftsführer der GSW Sigmaringen, wies gleich zu Beginn des Richtfests darauf hin, dass dies heute das Fest der Handwerker sei, mit dem sich der Bauherr nach altem Brauch für die geleistete Arbeit bedanke: Es sei Ausdruck des Zusammenhalts und des guten Miteinanders und der Freude am Handwerk und der Tradition. Stellvertretend für alle Handwerker, die bisher auf der Baustelle gearbeitet haben, dankte Lilienthal den anwesenden Zimmerleuten, deren Richtspruch den Häusern Glück und Segen bringen soll.

Als 100%iges Tochterunternehmen des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg e.V. steht die GSW Sigmaringen seit über 60 Jahren für faire, nachhaltige und erfolgreiche Immobilienwirtschaft. Lilienthal erklärte, dass die GSW Sigmaringen auch mit diesem Projekt zeige, dass ein Zuhause mehr bedeute als eine gute Wohnung. Es gehe vielmehr um ein attraktives Wohnumfeld, in dem man sich wohlfühlt und das man auch emotional mit dem Begriff „Zuhause“ verbindet.

Im Herbst 2014 wurde auf dem Baugrundstück mit den Bauarbeiten begonnen. Es werden zunächst 46 Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen verteilt auf fünf Häuser mit einer Wohnfläche von ca. 40 m² bis 165 m² erstellt. Mit den nächsten Bauabschnitten werden noch 12 weitere Mehrfamilienhäuser mit 75 Wohnungen entstehen. Die gesamte Anlage wird barrierearm gestaltet und die Häuser im KfW-70-Effizienzhaus-Standard errichtet. Alle Wohnungen werden barrierefrei zugänglich sein und über einen hohen Ausstattungsstandard verfügen, zu dem beispielsweise eine Fußbodenheizung und eine Komfortlüftung zählen. Auf einer weiteren Teilfläche ist eine Gewerbebebauung mit circa 8.000 m² Nutzfläche möglich.

Dass das Konzept der GSW Sigmaringen angenommen werde, dafür würde, so Lilienthal, auch die bisherige Verkaufsbilanz sprechen: Bis dato seien bereits 26 Wohnungen verkauft, fünf weitere Wohnungen reserviert.

Die Fertigstellung und Übergabe des 3. Bauabschnitts ist für das 2. Quartal 2016 geplant. Nach dem Bau einer Wohnanlage mit 60 Wohneinheiten am Paarbogen in Mering will die GSW Sigmaringen mit diesem Projekt ihr Engagement in Bayern weiter verstärken.