Wohnen und leben in Tübingen

Jung und traditionsreich - die Universitätsstadt Tübingen


Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, ihren Lebensmittelpunkt nach Tübingen zu verlegen.
Und das aus gutem Grund.

Tübingen ist eine der ältesten Universitätsstädte Deutschlands – und hat bei Einwohnern dank 30.000 Studierender zugleich den niedrigsten Altersdurchschnitt aller deutschen Städte. Die Stadt profitiert von ihrer Lage im Zentrum Baden-Württembergs, in unmittelbarer Nähe zum boomenden Industrie- und Technologie-Standort Stuttgart.
Dies sind nur zwei Faktoren, die für eine blühende Zukunft des Standorts und damit für eine positive Entwicklung der Immobilienwerte in der Stadt sprechen.

Zugleich bietet Tübingen eine enorm hohe Lebensqualität für Jung und Alt: Genießen Sie das historische Flair der Innenstadt bei einem anregenden Schaufensterbummel, gemütlich im Straßencafé oder bei einem Eis auf der Neckarmauer.

Oder besuchen Sie eines der vielen kulturellen Angebote von der bekannten Kunsthalle über die Theater bis zu den Festivals. Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie finden Sie in zwei Hallenbädern und einem Freibad sowie in fünf Kinos und einem Sommernachtskino.

Das Quartier Wennfelder Garten liegt in der Südstadt Tübingens. Supermärkte, Ärzte und andere Einrichtungen des täglichen Bedarfs finden Sie gleich um die Ecke. Zugleich sind Sie in wenigen Minuten zu Fuß im Grünen oder am Neckarufer. Die Innenstadt erreichen Sie bequem mit dem Rad oder per Bus – die Haltestelle liegt direkt vor dem Haus. Aufgrund der schnellen Erreichbarkeit der B27 ist der Standort außerdem für Pendler sehr attraktiv.